MICHELIN 205/55 R16 91V Energy Saver Mercedes

MICHELIN 205/55 R16 91V Energy Saver Mercedes

Allgemeine Daten

Produktinformationen

Allgemeine Daten

Artikelnummer 140601
Hersteller MICHELIN
Bezeichnung Energy Saver
EAN 3528706901355
Reifengröße 205/55 R16 91V
Saison Sommerreifen
Geschwindig-
keitsindex
V (240 km/h)
Loadindex 91
Reifen vergleichen
Sommerreifen Speedindex V

Deine Reifen gleich mit Montageservice

100,32 €

pro Stück, inkl. MwSt. und Versand
zzgl. 14,95 € Montage
Anzahl
auf Lager
Lieferzeit 1-3 Tage

Beschreibung

Der Michelin Energy Saver gehört der vierten Generation der energiesparenden "Grünen Reifen" an, die nicht nur spritsparender, sondern auch noch sicherer ist, als die vorhergehenden Generationen. Das Reifenprofil hat die neu entwickelte Silica-Gummimischung hineingearbeitet, die es möglich macht, dass der Rollwiderstand der Michelin Energy Saver Reifen gesenkt wird. Dies bedeutet, dass der Spritverbrauch erheblich gesenkt werden kann. Geringere CO2-Emission und eine längere Lebensdauer sind die Folgen.

Profil

Reifen für PKW Fahrzeuge.

Sommerreifen.

Für Fahrzeuge der Kompakt-und Mittelklasse sowie Vans.
Noch mehr Kraftstoffeinsparung bei unverändert hohem Sicherheitsniveau.

Produktvorteile:

Kraftstoff sparen und die Umwelt schonen.

Der Reifen, mit dem Sie Kraftstoff sparen, die Umwelt schonen und von mehr Sicherheit durch kürzere Bremswege profitieren (im Vergleich zu seinem Vorgängermodell MICHELIN ENERGY E3A. Basierend auf vom TÜV SÜD Automotive Deutschland 2007 im Auftrag von Michelin durchgeführten Reifentests in den Dimensionen 175 65 R 14 T, 195 65 R 15 H und 205 55 R 16 V).

Technologie:

Niedriger Kraftstoffverbrauch und Sicherheit auf nasser Fahrbahn dank 100 Prozent Silika-Mischung.

Durch die Verwendung von Silika als Ersatz für technischen Russ als Füllstoff konnte Michelin 1992 die erste Reifengeneration mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch auf den Markt bringen, die sogenannten Grünen Reifen.
Die Silikageneration, die im MICHELIN Energy Saver zum Einsatz kommt, ersetzt den technischen Russ fast vollständig.

Kilometer um Kilometer Sicherheit auf nasser Fahrbahn dank Durable Security Compound (DSC).

Der Bestandteil der Laufflächenmischung, Durable Security Compound, enthält keine aromatischen Öle (erfüllt die ab Januar 2010 in Kraft getretene EU-Richtlinie, Directive 2005 69 EC).
Er verbessert die Bremseigenschaften auf nasser Fahrbahn während des gesamten Reifenlebens.
Durable Security Compound sorgt während der gesamten Lebensdauer des Reifens für eine gleichbleibende Steifigkeit der Lauffläche und ermöglicht so eine sichere, effiziente Bremswirkung (Michelin Patent).

Hohe Kilometerleistung durch die Michelin Mischungstechnologie.

Das exklusive Michelin Verfahren erlaubt die gleichzeitige Verbindung aller Laufflächenbestandteile, die perfekte Steuerung der Homogenität der Mischung und der molekularen Verbindungen zwischen den einzelnen Inhaltsstoffen.
Die Leistungswerte des Laufflächengummis hängen in erster Linie von der Qualität der Molekularbindungen zwischen den 14 Bestandteilen ab (Elastomere, Schwefel, Antioxidantien, Silika).
Der Effekt von fast 100 Prozent Silika und DSC wird dadurch im Vergleich zu Nicht-Michelin-Verfahren deutlich verstärkt.

EU-Reifenlabel

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Bereifung, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrverhalten des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in Klassen A bis E eingeteilt.

Ist ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet, ist im Vergleich zu einer Ausstattung mit Reifen der Klasse E eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5%* möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar höher ausfallen.

* wenn nach den in der Verordnung (EU) 2020/740 festgelegten Versuchsverfahren gemessen wurde

Nasshaftung

Um die Bremsleistung eines Reifens auf nasser Fahrbahn zu beschreiben, wird der (ABS-)Bremsweg oder der maximale Reibwert zwischen Reifen und Fahrbahn gemessen und mit den Werten eines Referenzreifens verglichen. Hieraus wird der sog. Nasshaftungskoeffizient G berechnet und in die Klassen A bis E eingeteilt. Bei der Ausrüstung eines PKW mit Reifen der Klasse A kann, im Vergleich zu Reifen der Klasse E, bei einer Vollbremsung aus 80 km/h ein bis zu 18 m kürzerer Bremsweg erzielt werden.

Rollgeräusch

Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräuschs des Reifen in Dezibel.

Ergänzend hierzu wird eine Klassi­fizierung des Roll­geräusches durch die Klasse A, B und C vorgenommen, wobei "A" den leisesten und "C" den lautesten Reifen darstellt.

A
Das Piktogramm mit der Klassifizierung "A" weist darauf hin, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um mehr als 3 dB unterschreitet.

B
Die Klassifizierung "B" bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um bis zu 3 dB unterschreitet oder diesem entspricht.

C
Die Klassifizierung "C" bleibt leer, da dabei der vorge­gebene Grenzwert über­schritten wird.

Eisgriffigkeit (Wintereigenschaft)

Für PKW Winterreifen (Klasse C1), die speziell für den Einsatz auf vereisten Straßen in Nord-Europa ausgelegt sind, wird hier eine gewisse „Mindestgriffigkeit“ auf Eis bestätigt. Dies wird unter anderem auch durch spezielle Gummimischungen (sog. Soft-Compounds) erreicht. Solche Reifen sind in der Regel nicht für Einsätze außerhalb von Nord-Europa bestimmt.

Schneegriffigkeit (Wintereigenschaft)

Reifen die mit dem „Schneeflocken oder Alpine Symbol“ (im engl. 3 Peak Mountain Snow Flake, kurz „3PMSF“-Symbol) gekennzeichnet sind, müssen ein bestimmtes Brems- oder Traktionsvermögen auf einer verfestigten Schneedecke im Vergleich zu einem standardisierten Referenz-Vergleichsreifen (eine sog. „SRTT“ = Standard Reference Test Tyre) aufweisen.

Testurteile (15)

ACE Lenkrad (04/2008)
Stärken: Rollwiderstand
Schwächen: relativ teuer
Gesamturteil: empfehlenswert
AutoBild (31/2008)
Stärken: niedrigster Durchschnittsverbrauch, überzeugend auch beim Nassbremsen, gut bei Längsaquaplaning
Schwächen: teuerster der getesteten Reifen
Gesamturteil: vorBILDlich
ADAC motorwelt (03/2009)
Stärken: ausgewogen auf hohem Niveau, VerschleißRollwiderstand, Geräusch
Schwächen: teuerster Reifen unter den Getesteten
Gesamturteil: besonders empfehlenswert
ACE Lenkrad (03/2009)
Stärken: Nassbremsen, Rollwiderstand, Slalom trocken
Schwächen: teuerster Reifen im Test, bei Aquaplaning
Gesamturteil: sehr empfehlenswert
AutoZeitung (05/2009)
Stärken: auf trockener Fahrbahn, Komfort, Rollwiderstand, Nassbremsen
Schwächen: bei Aquaplaning
Gesamturteil: sehr empfehlenswert
AutoBild (10/2009)
Stärken: Rollwiderstand, ausgewogen auf trockener Fahrbahn
Schwächen: bei Nässe untersteuernd und langer Bremsweg
Gesamturteil: befriedigend
Gute Fahrt (03/2010)
Stärken: Rollwiderstand, Nassbremsen, komfortabel und laufruhig
Schwächen: bei Aquaplaning
Gesamturteil: empfehlenswert
Auto Zeitung (05/2010)
Stärken: Rollwiderstand, auf trockener Fahrbahn
Schwächen: auf nasser Fahrbahn und da vor allem in der Disziplin Aquaplaning, Abrollgeräusch
Gesamturteil: empfehlenswert
AutoBild (10/2010)
Stärken: auf trockener Fahrbahn, Rollwiderstand
Schwächen: Nassbremsen, Komfort, relativ teuer
Gesamturteil: ausreichend
AutoBild (31/2010)
Stärken: Rollwiderstand und damit hohes Spritsparpotenzial, dynamisch auf trockener Fahrbahn
Schwächen: bei Aquaplaning, Nassbremsen, untersteuernd bei Nässe
Gesamturteil: bedingt empfehlenswert
ACE Lenkrad (02/2011)
Stärken: Trockenhandling, Rollwiderstand
Schwächen: vor allem in den Nässedisziplinen, Preisbewertung
Gesamturteil: bedingt empfehlenswert
Gute Fahrt (02/2011)
Stärken: Trockenhandling, Queraquaplaning, Rollwiderstand, Komfort, Geräusch
Schwächen: Trockenbremsen, relativ teuer
Gesamturteil: gut
ADAC motorwelt (03/2011)
Stärken: beim Kraftstoffverbrauch und Verschleiß
Schwächen: relativ teuer
Gesamturteil: gut
ADAC motorwelt (03/2012)
Stärken: ausgewogenes Fahrverhalten, Geringer Verbrauch, Bestnote auf nasser Fahrbahn
Schwächen: Geräuschkomfort
Gesamturteil: gut
AutoZeitung (06/2012)
Stärken: Aquaplaning quer, ausgewogenes Fahrverhalten
Schwächen: auf Nässe "nervöses" Fahrverhalten
Gesamturteil: sehr empfehlenswert