VREDESTEIN 205/55 R16 91W ULTRAC

VREDESTEIN 205/55 R16 91W ULTRAC

Allgemeine Daten

Produktinformationen

Allgemeine Daten

Artikelnummer 795356
Hersteller VREDESTEIN
Bezeichnung ULTRAC
EAN 8714692505126
Reifengröße 205/55 R16 91W
Saison Sommerreifen
Geschwindig-
keitsindex
W (270 km/h)
Loadindex 91
Reifen vergleichen
Sommerreifen Speedindex W

Deine Reifen gleich mit Montageservice

63,05 €

pro Stück, inkl. MwSt. und Versand
zzgl. 14,95 € Montage
Anzahl
auf Lager
Lieferzeit 1-3 Tage

Profil

Reifen für PKW Fahrzeuge.

Sommerreifen.

Kontrolle und Präzision – Sportlich wie nie zuvor.

Eigenschaften:

Präzises und reaktionsschnelles Fahrverhalten, insbesondere bei Kurvenfahrten.
Steifere Schulter- und Seitenwandkonstruktion mit 13% größerem Wulstbereich (Basierend auf internen Testdaten im Vergleich zum Vorgänger Ultrac Vorti mit Entwicklungsgröße 245/45 R18 (Y) XL.).

Hervorragendes Bremsverhalten auf trockener und nasser Fahrbahn.
Laufflächenmischung mit hoher Traktion für bessere Haftung.

Geringerer Kraftstoffverbrauch und längere Reifenlebensdauer.
Karosserie-Verbundstoffe der nächsten Generation zur Reduzierung des Rollwiderstands.

EU-Reifenlabel

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Bereifung, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrverhalten des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in Klassen A bis E eingeteilt.

Ist ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet, ist im Vergleich zu einer Ausstattung mit Reifen der Klasse E eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5%* möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar höher ausfallen.

* wenn nach den in der Verordnung (EU) 2020/740 festgelegten Versuchsverfahren gemessen wurde

Nasshaftung

Um die Bremsleistung eines Reifens auf nasser Fahrbahn zu beschreiben, wird der (ABS-)Bremsweg oder der maximale Reibwert zwischen Reifen und Fahrbahn gemessen und mit den Werten eines Referenzreifens verglichen. Hieraus wird der sog. Nasshaftungskoeffizient G berechnet und in die Klassen A bis E eingeteilt. Bei der Ausrüstung eines PKW mit Reifen der Klasse A kann, im Vergleich zu Reifen der Klasse E, bei einer Vollbremsung aus 80 km/h ein bis zu 18 m kürzerer Bremsweg erzielt werden.

Rollgeräusch

Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräuschs des Reifen in Dezibel.

Ergänzend hierzu wird eine Klassi­fizierung des Roll­geräusches durch die Klasse A, B und C vorgenommen, wobei "A" den leisesten und "C" den lautesten Reifen darstellt.

A
Das Piktogramm mit der Klassifizierung "A" weist darauf hin, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um mehr als 3 dB unterschreitet.

B
Die Klassifizierung "B" bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um bis zu 3 dB unterschreitet oder diesem entspricht.

C
Die Klassifizierung "C" bleibt leer, da dabei der vorge­gebene Grenzwert über­schritten wird.

Eisgriffigkeit (Wintereigenschaft)

Für PKW Winterreifen (Klasse C1), die speziell für den Einsatz auf vereisten Straßen in Nord-Europa ausgelegt sind, wird hier eine gewisse „Mindestgriffigkeit“ auf Eis bestätigt. Dies wird unter anderem auch durch spezielle Gummimischungen (sog. Soft-Compounds) erreicht. Solche Reifen sind in der Regel nicht für Einsätze außerhalb von Nord-Europa bestimmt.

Schneegriffigkeit (Wintereigenschaft)

Reifen die mit dem „Schneeflocken oder Alpine Symbol“ (im engl. 3 Peak Mountain Snow Flake, kurz „3PMSF“-Symbol) gekennzeichnet sind, müssen ein bestimmtes Brems- oder Traktionsvermögen auf einer verfestigten Schneedecke im Vergleich zu einem standardisierten Referenz-Vergleichsreifen (eine sog. „SRTT“ = Standard Reference Test Tyre) aufweisen.