CONTINENTAL 205/55 R16 91H TL EcoContact 5

CONTINENTAL 205/55 R16 91H TL EcoContact 5

Produktinformationen

Allgemeine Daten

Artikelnummer 391040
Hersteller CONTINENTAL
Bezeichnung EcoContact 5
EAN 4019238653748
Reifengröße 205/55 R16 91H
Saison Sommerreifen
Geschwindig-
keitsindex
H (210 km/h)
Loadindex 91
Reifen vergleichen
Sommerreifen Speedindex H

Deine Reifen gleich mit Montageservice

80,13 €

pro Stück, inkl. MwSt. und Versand
zzgl. 14,95 € Montage
Anzahl
auf Lager
Lieferzeit 1-3 Tage

Profil

Reifen für PKW Fahrzeuge.

Sommerreifen.

Der neue Performance-Eco Reifen: ContiEcoContact 5.

Kurze Bremswege auf nasser und trockener Straße mit niedrigem Rollwiderstand zu kombinieren, galt bisher als höchst problematisch. Mit dem neuen ContiEcoContact 5 stellt Continental nun ein Produkt vor, das beides problemlos zusammen bringt. Dabei mussten die Reifenentwickler bei allen Bestandteilen des Pneus – Karkasse, Mischung, Reifenkontur und Profildesign – neue Wege gehen.

Wichtig beim Absenkung des Rollwiderstandes sind vor allem die sicherheitsrelevanten Eigenschaften eines Reifens. So kann mittels der Konstruktion der Zielkonflikt, Rollwiderstand und Handling beeinflusst werden, die Reifenmischung kann im Problembereich von niedrigem Rollwiderstand und kurzen Bremswegen auf Nässe Beiträge liefern, eine andere Reifenkontur kann die Laufleistung anheben und das Profil die Nassbremseigenschaften positiv beeinflussen. Die Verbesserungen verhelfen dem Reifen zu einer deutlich besseren Gesamtleistung und noch ausgewogeneren Fahreigenschaften. Die Techniker von Continental haben all diese Eigenschaften kombiniert, um die hohen Anforderungen an den neuen Reifen für die Kompaktklasse und Limousinen zu erfüllen.

Technische Details



Bringt mit Sicherheit mehr für die Umwelt.

Optimierter Rollwiderstand für weniger Kraftstoffverbrauch.



Der ContiEcoContact 5 wurde in enger Zusammenarbeit mit führenden Automobilherstellern Europas entwickelt. Dabei richtet sich dieses komplett neue Reifenkonzept speziell an Pkw-Fahrer langer Distanzen sowie Verbrauchs- und umweltorientierte Fahrer. Die Herausforderung bestand darin, den Rollwiderstand des Reifens zu reduzieren und gleichzeitig eine hohe Sicherheit beim Bremsen zu gewährleisten. Hierzu wurden alle vier Komponenten des Reifens - Konstruktion, Kontur, Mischung und Profil – neu konzipiert. Das Ergebnis: weniger CO2 Ausstoß und weniger Kraftstoffverbrauch bei exzellenter Bremsperformance.

Hohe Bremssicherheit und kurze Bremswege auf nasser Fahrbahn.



Die Kombination aus speziellen Additiven und optimierten Blockkanten sorgt für eine verbesserte Nasshaftung und führt somit zu kurzen und sicheren Bremswegen bei Nässe. Darüber hinaus sorgen fest mit dem Silika verbundene funktionalisierte Polymerketten für einen geringeren Rollwiderstand.

Optimales Handling auf nasser und trockener Fahrbahn.

Höherer Apex und Einsatz von zusätzlichen Wulstverstärkern sorgen dafür, dass die Querkräfte beim Lenken auf nassen und trockenen Untergrund direkter und sicherer übertragen werden. Die flexibler gestaltete Seitenwand mit Gewichtsreduzierung sorgt darüberhinaus auch hier für verbesserten Rollwiderstand. Extradünne Lamellen reduzieren die Profildeformation und minimieren so zusätzlich die Verlustenergie.

Weniger Verlustenergie bei guten Handlingeigenschaften.

Weniger Deformationsbewegung im Wulstbereich und leichteres Einfedern im Seitenwandbereich durch konstruktive Maßnahmen sowie Anpassungen der Kontur sorgen für einen geringeren Energieverlust und eine Minimierung von Längs- und Querschlupf.

EU-Reifenlabel

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Bereifung, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrverhalten des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in Klassen A bis E eingeteilt.

Ist ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet, ist im Vergleich zu einer Ausstattung mit Reifen der Klasse E eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5%* möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar höher ausfallen.

* wenn nach den in der Verordnung (EU) 2020/740 festgelegten Versuchsverfahren gemessen wurde

Nasshaftung

Um die Bremsleistung eines Reifens auf nasser Fahrbahn zu beschreiben, wird der (ABS-)Bremsweg oder der maximale Reibwert zwischen Reifen und Fahrbahn gemessen und mit den Werten eines Referenzreifens verglichen. Hieraus wird der sog. Nasshaftungskoeffizient G berechnet und in die Klassen A bis E eingeteilt. Bei der Ausrüstung eines PKW mit Reifen der Klasse A kann, im Vergleich zu Reifen der Klasse E, bei einer Vollbremsung aus 80 km/h ein bis zu 18 m kürzerer Bremsweg erzielt werden.

Rollgeräusch

Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräuschs des Reifen in Dezibel.

Ergänzend hierzu wird eine Klassi­fizierung des Roll­geräusches durch die Klasse A, B und C vorgenommen, wobei "A" den leisesten und "C" den lautesten Reifen darstellt.

A
Das Piktogramm mit der Klassifizierung "A" weist darauf hin, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um mehr als 3 dB unterschreitet.

B
Die Klassifizierung "B" bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwert um bis zu 3 dB unterschreitet oder diesem entspricht.

C
Die Klassifizierung "C" bleibt leer, da dabei der vorge­gebene Grenzwert über­schritten wird.

Eisgriffigkeit (Wintereigenschaft)

Für PKW Winterreifen (Klasse C1), die speziell für den Einsatz auf vereisten Straßen in Nord-Europa ausgelegt sind, wird hier eine gewisse „Mindestgriffigkeit“ auf Eis bestätigt. Dies wird unter anderem auch durch spezielle Gummimischungen (sog. Soft-Compounds) erreicht. Solche Reifen sind in der Regel nicht für Einsätze außerhalb von Nord-Europa bestimmt.

Schneegriffigkeit (Wintereigenschaft)

Reifen die mit dem „Schneeflocken oder Alpine Symbol“ (im engl. 3 Peak Mountain Snow Flake, kurz „3PMSF“-Symbol) gekennzeichnet sind, müssen ein bestimmtes Brems- oder Traktionsvermögen auf einer verfestigten Schneedecke im Vergleich zu einem standardisierten Referenz-Vergleichsreifen (eine sog. „SRTT“ = Standard Reference Test Tyre) aufweisen.

Testurteile (5)

ADAC (04/2014)
Stärken: Trockene Fahrbahn, ausgewogen, Verschleiß, Verbrauch
Schwächen: Komfort, Geräusch
Gesamturteil: gut
Motorwelt (03/2015)
Stärken: Verbrauch, Abrieb, Geräusch, Trockenhandling
Schwächen: Nasshandling
Gesamturteil: befriedigend
Auto Zeitung (06/2012)
Stärken: beste Eigenschaften auf trockener Straße, geringer Rollwiderstand
Schwächen: Kurvenaquaplaning
Gesamturteil: sehr empfehlenswert
ADAC (03/2015)
Stärken: Trockenhandling, Verschleiß, Verbrauch, Geräusch
Schwächen: Nasshandling
Gesamturteil: befriedigend
Gute Fahrt (01/2018)
Handling Trocken: sehr gut
Handling Nass: gut
Bremsen Trocken: gut
Bremsen Nass: sehr gut
Aquaplaning längs: befriedigend
Aquaplaning quer: gut
Kreisbahn Nass: sehr gut
Rollwiderstand: sehr gut
Komfort: gut
Geräusch: sehr gut
Gesamturteil: gut +